Oster: Energieeinsparung wird gefördert Kaisersescher Gemeinden können Bürgerhäuser sanieren

Veröffentlicht am 21.03.2017 in Pressemitteilung

Auf Nachfrage erfuhr Benedikt Oster, Landtagsabgeordneter, dass die Gemeinden Laubach und Leienkaul aus den Mitteln des I-Stockes jetzt eine Förderung für die energetische Sanierung ihrer Bürgerhäuser erhalten.

Für Laubach sind dabei 14.312,70 € vorgesehen. Diese Summe setzt sich aus einer Förderung des Bundes (12.722,40 €) und einer Landesförderung (1.590,30 €) zusammen.

Die Gemeinde Leienkaul erhält 27.415,80 €. Hier beträgt der Bundesanteil an der Förderung 24.369,60 €. In beiden Fällen werden damit 90 % der förderfähigen Gesamtkosten gefördert.

„Den Gemeinden wird so ermöglicht, zukünftig Energiekosten in den Bürgerhäusern einzusparen.“ so Oster. Er dankte den Gemeinderäten, dass diese die notwendigen Investitionen getätigt haben, auch wenn der Nutzen sich erst in der Zukunft zeigen wird.

 

 

Vulkan Echo

Mit­teil­ungs­blatt mit den öffent­lichen Be­kannt­mach­ungen für den Be­reich der Ver­bands­ge­meinde Ulmen. Die aktuelle Online-Aus­gabe finden Sie hier...

Spenden

... für Spenden an die SPD Vulkan­eifel klicken Sie bitte auf das Spen­den­logo.

Links

Rhein-Zeitung REGIOticker

Lahnstein/Koblenz. Mordversuch spät nachts auf Gleis 3: Ein Heroinsüchtiger (29) fuhr mit dem Regionalzug in Richtung Koblenz, fixierte den Mann (28) auf dem Nachbarsitz, stieg mit ihm in Niederlahnstein aus und stach ihn von hinten nieder. Jetzt, gut vier Monate nach der Bluttat, wertete das Landgericht Koblenz die Tat als heimtückischen Mordversuch - sprach den Messerstecher aber frei.

Am Dienstagmittag gegen 14.55 Uhr kam es auf der L 413 zwischen Nieder-Olm und Stadecken-Elsheim zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Kleintransporter im Begegnungsverkehr.

Besucher:915969
Heute:28
Online:1